Warning: Creating default object from empty value in /srv/www/htdocs/web203/html/wordpress/wp-content/themes/nature/header.php on line 20 Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, no array or string given in /srv/www/htdocs/web203/html/wordpress/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Verein zur Erhaltung der Viehweide Schelingen e.V.

Schriftgröße

Archiv: März 2019

Zur Geschichte der Viehweide und des Dorfes Schelingen

Führung am Sonntag, 28. April 2019, 14.00 – ca. 17.00 Uhr

Weihergarten, Gangolfsbückle, Kirchenbuck, Kuhberg, Braunental, Hessental, Schwalbental: Flurnamen können Hinweise geben auf frühere Nutzungs- und Entstehungszusammenhänge.
Auf einem alten, teilweise zugewachsenen Pfad, entlang von historischen und realen Quellen, von Schelingen bis zur Viehweide an der ehemaligen Gemeindegrenze.

Weihergarten, Gangolfsbückle, Kirchenbuck, Kuhberg, Braunental, Hessental, Schwalbental: Flurnamen können Hinweise geben auf frühere Nutzungs- und Entstehungszusammenhänge.
Auf einem alten, teilweise zugewachsenen Pfad, entlang von historischen und realen Quellen, von Schelingen bis zur Viehweide an der ehemaligen Gemeindegrenze.

Veranstaltungstreffpunkt ist um 14.00 Uhr der Wanderparkplatz gegenüber dem Gasthaus Mondhalde am Ortsausgang von Oberbergen. Für die etwa 5 Kilometer lange Wanderung, teilweise durch Gelände, ist festes Schuhwerk erforderlich. Hunde dürfen leider nicht mitkommen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

4,- Euro pro Person, Kinder 2,- Euro

Leitung: Tillmann Hesse und Romana Schneider.

Führung: Vielfalt durch extensive Beweidung

Führung am Sonntag, 23. Juni 2019, 14.00 – 17.00 Uhr

Artenvielfalt als Beitrag zum Gelingen von Zukunft ist in aller Munde. Aber trotz der vielen Absichtserklärungen auf allen Ebenen, erleben wir einen dramatischen Verlust von Artenvielfalt. Extensive Weidesysteme können in Kulturlandschaften Prozesse anstoßen, von denen eine Vielzahl seltener und geschützter Arten profitiert. Im kleinen Rahmen und auf lokaler Ebene wird dies auf der Viehweide Schelingen realisiert.

Extensive Weidesysteme sind ein interessanter Ansatz, auf Kulturland vielfältige Prozesse anzustoßen, die ein kleinteiliges Mosaik verschiedenster Lebensräume für artenreiches Pflanzen- und Tierleben entstehen lassen. Durch die Nutzung des hochwertigen Fleisches wird gleichzeitig landwirtschaftliches Einkommen gesichert.

Veranstaltungstreffpunkt ist um 14.00 Uhr der Wanderparkplatz gegenüber dem Gasthaus Mondhalde am Ortsausgang von Oberbergen. Für die etwa 5 Kilometer lange Wanderung, teilweise durch Gelände, ist festes Schuhwerk erforderlich. Hunde dürfen leider nicht mitkommen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

4,- Euro pro Person, Kinder 2,- Euro

Leitung: Romana Schneider, Bäuerin der Viehweide.

Führung: Auf den Spuren des Sommers

Führung am Sonntag, 08.September 2019, 14.00 – 17.00 Uhr

Auch die Viehweide spürt die klimatischen Veränderungen. Die Menge des Niederschlags, seine Verteilung im Jahreslauf, heiße Sommer, milde Winter: all das hat Einfluss auf die Weide, ihre Tiere und die Entscheidungen des Landwirts.

die vermehrt heiße und trockene Sommer der letzen Jahre haben ihre Spuren hinterlassen. Die südlich exponierten und teilweise sehr flachgründigen Weideflächen geben dann kaum noch Futter. Es wird dann Heu aus dem Wintervorrat zugefüttert. Nur sehr robuste und genügsame Weidetiere können unter diesen Bedingungen noch einen Ertrag für den Landwirt erbringen. Für das Naturschutzgebiet sind die Weidetiere der Schlüssel zu einer außergewöhnlichen Biotopvielfalt

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz gegenüber dem Gasthaus Mondhalde am östlichen Ortsende von Oberbergen. Gutes Schuhwerk ist im Gelände von Vorteil. Hunde können leider nicht mitkommen.

4,- Euro pro Person, Kinder 2,- Euro

Leitung: Romana Schneider, Bäuerin der Viehweide.


© Verein zur Erhaltung der Viehweide Schelingen e.V.

Template